Aktion – Recherche für Freie Erfinder

Starter-Paket: Selbstrecherche zur Neuheit Ihrer Erfindung

Eine Erfindung kann nur patentiert werden, wenn Sie neu ist, das heißt, nicht dem Stand der Technik zuzuordnen ist. Zum Stand der Technik sind alle Entwicklungen auf der ganzen Welt zu berücksichtigen. Somit steht der Neuheit einer Erfindung – selbst wenn sie nur in Deutschland patentiert werden soll – eine ältere Erfindung aus z.B. Japan oder einem anderen Land entgegen.
Wir ermöglichen Ihnen komfortabel und übersichtlich einen detaillierten Zugriff auf weltweite Patentschriften und Offenlegungen von über 100 Patentämtern der Welt, insbesondere aus Deutschland, Europa, USA, WIPO, Australien, China, Japan, Korea usw. inkl. patentrelevanter Übersetzung ins Englische (auch Schriften aus Asien).

Paket-Inhalt

Ermittlung von mindestens einer IPC-Klasse, welche für Ihre Erfindung in Betracht kommt. Vorschlag von mindestens 3 Schlagwörtern (IPC und Schlagwörter gerne auch als Vorgabe durch Sie). Reduzierung der Trefferzahl durch Erstsichtung des Trefferumfangs. Übermittlung einer Übersicht, welche die Schriften vorstellt inkl. PermaLink zu den Vollschriften.  Wir empfehlen ein lokales Abspeichern relevanter PDF-Schriften. Die Sichtung der Patentschriften erfolgt durch Sie. Bis zu drei Schriften der Trefferliste können nach Ihrer Sichtung an uns vorgelegt werden um zu prüfen, ob eine Relevanz zur Neuheitsschädigung vorliegen könnte. Die genaue Prüfung hierzu sollte durch Ihren Patentanwalt erfolgen.

Fertigstellungstermin der Recherche: 14 Tage nach Zahlungseingang und Beauftragung per E-Mail.

Preise für freie Erfinder

69 € (netto)  – 10% Ermäßigung für Mitglieder des DEV, AEI, DABEI und KIT

zzgl. 13,11 € MwSt.,
Gesamtbetrag: 82,11 €

inkl. Patentmanager-Geld-Zurück-Garantie, falls Sie mit der Leistung unzufrieden sein sollten.

Nachbesprechung zur Interpretation der Trefferliste mit Hinweisen zur Begrifflichkeit der „erfinderischen Tätigkeit“ inkl. Empfehlungen für Zitierungen zur Vorlage beim Patentamt durch Sie oder Ihren Patentanwalt (telefonisch), zusätzlicher Pauschalpreis für nur 69 € (netto).

Sowohl die Kosten der Recherche, als auch die Kosten für die Nachbesprechung werden von vielen Patentanwälten bei einer Ausarbeitung zur Patentanmeldung angerechnet, da beide Resultate als Grundlage für eine gute Patentanmeldung dienen. Fragen Sie Ihren Patentanwalt oder unsere Kooperationspartner.

Gerne können Sie per E-Mail ein schriftliches Angebot anfordern.